Schutzkonzept für unsere Gemeindekreise

Seit dieser Woche erlaubt die Badische Landeskirche  wieder ein Treffen von Gruppen und Kreisen in kirchlichen Räumen. Dazu sind allerdings bestimmte Schutzmaßnahmen einzuhalten. Alle betreffenden Kreise können das dafür erforderliche Schutzkonzept auf dieser Homepage (in der Rubrik Formulare) herunterladen. Zum Schutzkonzept gehört ebenfalls eine Teilnehmerliste, die ausgefüllt werden muss. Die Gruppenleiter/innen sind dafür verantwortlich, dass das Schutzkonzept unterschrieben wird und zum Pfarramt gelangt. Dafür reicht ein Einwerfen in den Briefkasten. 

Konfirmandenanmeldung

Die geplante Konfirmandenanmeldung am 27. 5. im Ev. Gemeindehaus entfällt wegen der bestehenden Corona-Einschränkungen. Der Konfirmandenunterricht für den Jahrgang 2020/21 kann ohnehin erst nach den Sommerferien beginnen; in welcher Form ist noch unklar. Wir werden im Juli eine Anmeldeaktion über die Engener Schulen starten. Außerdem wir dann das Anmeldeformular auch online auf der Gemeinde-Homepage abzurufen sein.

Spenden in der Corona-Krise

Mit dem Wegfall der Gottesdienste sind auch die landeskirchlichen Pflichtkollekten entfallen.
Stattdessen laden wir ein für Menschen in besonderen Nöten in der Corona-Krise zu spenden. Die Diakonie nimmt dabei die Bedürftigen in Baden in den Blick: zum Beispiel Obdachlose oder Familien, in denen Kinderarmut herrscht. Die Landeskirche bittet um Unterstützung in den Ländern, die noch stärker von der Corona-Krise betroffen sind, weil die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen  schlechter sind. Wenn Sie Hilfsangebote für Corona-Notfälle in Baden und weltweit unterstützen wollen, ist das möglich auf www.ekiba.de/coronaspenden.

Gottesdienste der Ev. Kirchengemeinde Engen

thumbnail of Corona Schutz AushangAb dem 10. 5. sind in Baden-Württemberg wieder Gottesdienste mit Auflagen erlaubt. Auch die Ev. KG Engen freut sich, nach der Corona-Pause wieder Gottesdienste anbieten zu können! Die persönliche Begegnung wird zwar eingeschränkt sein, aber sie ist wieder möglich. Zu Beginn des Gottesdienstes werden die Besucher von einem Einweisungsdienst empfangen. Innerhalb der Kirche sind die vorgeschriebenen Abstände von 2 m einzuhalten. Dazu sind die Plätze markiert. Auch ist das Singen untersagt, ebenso das Wechselgebet des Psalms. Es wird empfohlen, einen Mundschutz mitzubringen. Die Besucherzahl ist begrenzt, deshalb werden auch weiterhin Online-Angebote zur Verfügung stehen.
Trotz all dieser Einschränkungen ist es schön, wieder Gottesdienste feiern zu können. Die Ev. Kirchengemeinde freut sich auf Besucher.