Absage Gottesdienst am 10. Januar

Aufgrund der aktuellen Situation in Engen wird der Gottesdienst am kommenden Sonntag, 10.1.2021, abgesagt. Ab morgen Vormittag finden Sie eine Predigt für den 1. Sonntag nach Epiphanias von Pfr. Wurster eingestellt

Am Sonntag, den 17. Januar wird voraussichtlich wieder ein Gottesdienst stattfinden. Wir halten Sie über die Homepage auf dem Laufenden.

Weihnachtsgottesdienste in Engen

Die Kath. und die Ev. Kirchengemeinde Engen wollen zu den Weihnachtsgottesdiensten unter Pandemiebedingungen einladen. Wie auch sonst gilt für alle Gottesdienste die ökumenische Gastfreundschaft, welche wir gerne pflegen. Wir wollen es an Weihnachten 2020 hervorheben: Gerade in diesem besonderen Jahr mit seinen speziellen Herausforderungen für uns alle wollen wir gemeinsam Gottes Frieden verkünden, der uns an Weihnachten zugesprochen wird!

Die Angebote der katholischen Kirchengemeinde finden sie im gedruckten Pfarrblatt – welches an alle Kirchenmitglieder verschickt wurde oder unter www.kath-oberer-hegau.de

Gottesdienst-Angebote der Ev. Kirchengemeinde:

Fertig lesen: Weihnachtsgottesdienste in Engen

Teilnahmebestätigung für Gottesdienste

Wir bitten die Gottesdienstbesucher die Teilnahmebestätigung für den Gottesdienst, wenn möglich, bereits ausgefüllt mitzubringen um einen schnellen, reibungslosen Ablauf zu ermöglichen.

Eine Voranmeldung zum Gottesdienst ist ausschließlich für die Christmette (Zwei Gottesdienste am 24.12. um 20:30 Uhr und 22:00 Uhr) notwendig. Weitere Infos hierzu folgen in kürze.

Kleine musikalische Atempause in der Woche

Sich hinsetzen, Ruhe spüren, Musik hören, die zu der kirchlichen Jahreszeit passt, einen Psalmtext oder einen anderen mutmachenden Text hören, auftanken, allem nachhorchen, ….. das wollen die Organisten der ev. Auferstehungskirche in Engen gerne dienstags von 16.45 Uhr – 17.00 Uhr anbieten.
Es soll eine kleine musikalische Atempause in der Woche sein. Fertig lesen: Kleine musikalische Atempause in der Woche

Konfirmandenanmeldung

Sie hatten am Konfirmanden Info-/Anmeldeabend keine Möglichkeit zu kommen oder haben es vergessen oder wussten es nicht…
Hier finden Sie das Anmeldeformular, ebenso das Konfi ABC und die Termine. Bitte füllen Sie das  Anmeldeformular aus und lassen es uns im Pfarramt zukommen. Gerne auch per Email. Bitte auch eine Kopie der Tauf und Geburtsurkunde dazu oder, wenn Sie selbst ins Pfarramt kommen, bringen Sie bitte das Stammbuch mit.
Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden., Tel. 0 77 33 / 8924.

 

 

Neuer Service auf unserer Homepage

Wir bieten Ihnen nun auf unserer Homepage an, etwaige Formulare sich herunterzuladen und auszudrucken. Somit ermöglichen wir Ihnen die Abwicklung diverser Pfarramtsbesuche kontaktlos abzuwickeln. Sie finden die Formulare im linken Navigationsmenü unter der Rubrik Willkommen. 

Den Anfang machen wir nun mit dem Konfirmanden Anmeldeformular, von Zeit zu Zeit werden hier weitere Formulare hinzukommen (z.B. Anmeldeformulare für Freizeiten, etc.)

Weiter finden hier auch die Kreisleiter das Formular bezüglich Infektionsschutzkonzept anlässlich der COVID-19 Pandemie.

Konfirmandenanmeldung

Aufgrund der coronabedingten Umstände startet der Konfirmandenunterricht für den Jahrgang 2020/21 dieses Jahr später, erst nach den Sommerferien. Dazu gibt es einen Anmeldeabend am Dienstag, 21.7. um 19.30 Uhr  im Gemeindehaus,  bei dem Sie alle Informationen rund um Konfirmandenunterricht und Konfirmation bekommen. Zu diesem Anmeldeabend sind Eltern und zukünftige Konfirmanden/innen herzlich eingeladen. Falls Sie sich gleich anmelden wollen,  bringen Sie bitte das Stammbuch bzw. Geburts-/Taufurkunde mit.

Schutzkonzept für unsere Gemeindekreise

Seit dieser Woche erlaubt die Badische Landeskirche  wieder ein Treffen von Gruppen und Kreisen in kirchlichen Räumen. Dazu sind allerdings bestimmte Schutzmaßnahmen einzuhalten. Alle betreffenden Kreise können das dafür erforderliche Schutzkonzept auf dieser Homepage (in der Rubrik Formulare) herunterladen. Zum Schutzkonzept gehört ebenfalls eine Teilnehmerliste, die ausgefüllt werden muss. Die Gruppenleiter/innen sind dafür verantwortlich, dass das Schutzkonzept unterschrieben wird und zum Pfarramt gelangt. Dafür reicht ein Einwerfen in den Briefkasten.